Psychotherapie
Praxen
Zürich | PTPZ
Dr.med. Marie-Caroline Viebke
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie (FMH)

Sprachen: Schwyzerdtsch Deutsch English
Seefeldstr. 27
8008 Zürich / Seefeld Google Maps Zurich
Zentralstr. 19
8610 Uster Google Maps Uster

Was ist eine Manie? Eine Übersicht über Symptome und Abgrenzung zur Bipolaren Störung

Übersicht

Die Manie ist gekennzeichnet durch folgende Symptome Die Patienten Dadurch, dass Gedanken sehr schnell zu Entschlüssen werden, aus denen Handlungen erwachsen, kann es
zu unsinnigen und sehr hohen Geldausgaben kommen,
oder zu Vertragsabschlüssen, die hohe finanzielle Verpflichtungen nach sich ziehen.
Von einer Manie Betroffene haben während der manischen Phase typischerweise keinerlei Problemeinsicht;
sie „fühlen sich blendend“.
Angehörige oder Experten der Störung hingegen vermögen sie zu erkennen.

Abgrenzung zu Bipolaren Störung

Im Rahmen einer Bipolaren Störung, früher als manische Depression oder manisch-depressive Erkrankung bezeichnet,
treten sowohl manische Episoden als auch depressive Episoden auf.
Dabei sind die manischen Episoden in der Regel kürzer als die depressiven Episoden;
erstere dauern normalerweise einige Wochen, letztere eher einige Monate.
Jedoch können diese Episoden bedeutend kürzer sein, wenn der Betroffene durch Psychotherapie und/oder mit Medikamenten behandelt wird.

Im Bezug auf die Häufigkeit von manischen und depressiven Episoden findet man in etwa folgende Verteilung:
Ein großes Problem besteht darin, dass bis zur richtigen Diagnose (z. B. bei vorher vorhandenen Hypomanien) oft viel Zeit vergeht, bis eine angemessene Behandlung erfolgt.